22.09.2022

Hybrid Cloud


Hybrid Cloud

Eine hybride Cloud ist eine Zusammensetzung aus einer Public Cloud und einer privaten Umgebung, z. B. einer privaten Cloud oder ortsfesten Ressourcen, die zwar getrennte Einheiten bleiben, aber miteinander verbunden sind und die Vorteile mehrerer Bereitstellungsmodelle bieten. Hybrid-Cloud kann auch die Möglichkeit beinhalten, Kollokations-, verwaltete und/oder dedizierte Dienste mit Cloud-Ressourcen zu verbinden. Ein Hybrid-Cloud-Dienst überschreitet Isolations- und Anbietergrenzen, so dass er nicht einfach in eine Kategorie von privaten, öffentlichen oder Community-Cloud-Diensten eingeordnet werden kann. Er ermöglicht es, entweder die Kapazität oder die Fähigkeit eines Cloud-Dienstes durch Aggregation, Integration oder Anpassung mit einem anderen Cloud-Dienst zu erweitern.

Es gibt verschiedene Anwendungsfälle für die hybride Cloud-Zusammensetzung. So kann ein Unternehmen beispielsweise sensible Kundendaten intern in einer privaten Cloud-Anwendung speichern, diese Anwendung aber mit einer Business-Intelligence-Anwendung verbinden, welche in einer Public Cloud als Softwaredienst bereitgestellt wird. Dieses Beispiel für eine hybride Cloud erweitert die Fähigkeiten des Unternehmens, bestimmte Geschäftsdienste durch das Hinzufügen von extern verfügbaren öffentlichen Cloud-Diensten bereitzustellen. Die Einführung einer hybriden Cloud hängt von einer Reihe von Faktoren ab, z. B. von den Anforderungen an die Datensicherheit und die Einhaltung von Vorschriften, dem erforderlichen Maß an Kontrolle über die Daten und die von einem Unternehmen verwendeten Anwendungen.

Cloud Bursting ist ein Anwendungsbereitstellungsmodell, bei dem eine Anwendung in einer privaten Cloud oder einem Rechenzentrum ausgeführt wird und in eine öffentliche Cloud "ausbricht", wenn die Nachfrage nach Rechenkapazität steigt. Ein Hauptvorteil von Cloud Bursting und einem hybriden Cloud-Modell besteht darin, dass ein Unternehmen nur dann für zusätzliche Rechenressourcen zahlt, wenn sie benötigt werden. Cloud Bursting ermöglicht es Rechenzentren, eine interne IT-Infrastruktur zu schaffen, die durchschnittliche Arbeitslasten unterstützt und bei Bedarfsspitzen Cloud-Ressourcen aus öffentlichen oder privaten Clouds nutzt.

Das spezielle Modell einer hybriden Cloud, das auf heterogener Hardware aufbaut, wird als "Cross-Platform Hybrid Cloud" bezeichnet. Eine plattformübergreifende Hybrid-Cloud wird in der Regel von verschiedenen CPU-Architekturen angetrieben, z. B. x86-64 und ARM, die darunter liegen. Benutzer können Anwendungen transparent bereitstellen und skalieren.

Wir lieben Cookies!